top of page
Suche

Richtigstellung: Weiterhin grüne H2 LKWs

Aktualisiert: 29. Sept. 2023

Wie fälschlich in einigen Medien kommuniziert, beabsichtigen weder Hyundai noch die weiteren Partner des Wasserstoff-Ökosystems in der Schweiz die bestehende Initiative zu stoppen.


Die privatwirtschaftlich und nicht subventionierte Initiative ist seit zwei Jahren erfolgreich im Einsatz. Inzwischen haben die Wasserstoff LKWs im Kundeneinsatz über 5 Mio. Kilometer zurückgelegt.


Die unvorhersehbaren Verwerfungen am Energiemarkt wirken sich kurz- und mittelfristig auf die Verfügbarkeit von Strom aus nachhaltigen Energiequellen und somit auch auf die Produktionskosten von grünem Wasserstoff aus. Sämtliche Akteure im Schweizerischen Wasserstoff-Ökosystem halten dennoch an den Zielen fest, forcieren den weiteren Ausbau und erarbeiten Lösungen, um das Gesamtsystem der neuen Situation anzupassen.


Für die Akteure heisst das konkret:

  1. Die Wasserstoff-Produktionskapazitäten werden weiter ausgebaut. Eine neue Produktionsanlage wird noch vor Ende des Jahres den Betrieb in der Ostschweiz aufnehmen.

  2. In der Schweiz bieten aktuell elf öffentlich zugängliche Tankstellen Wasserstoff an, drei weitere Standorte stehen kurz vor der Inbetriebnahme.

  3. Hyundai hält am Rollout in der Schweiz fest und bietet seinen Kunden weiterhin Wasserstoff LKWs an. Die Expansion in weiteren Europäischen Ländern läuft planmässig weiter.

Alle Partner und Akteure dieses H2-Ökosystems sind der festen Überzeugung, dass Brennstoffzellen-Technologie und die Wasserstoff-Mobilität Teil der Lösung sind, um den Klimawandel zu stoppen, die Energiewende zu ermöglichen und die Ziele von „Netto Null“ zu erreichen.


82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page