top of page
Suche

Generationenwechsel beim Förderverein H2 Mobilität Schweiz

Aktualisiert: 21. Nov. 2023

Medieninformation 


Martin Osterwalder wird neuer Präsident des Förderverein H2 Mobilität Schweiz.

Nach 5 Jahren engagierter, intensiver und überzeugter Aufbauarbeit gibt Jörg Ackermann (65) das Präsidium des Fördervereins H2 Mobilität Schweiz weiter an Martin Osterwalder (37). Der Verein leistete in den vergangenen 5 Jahren weltweit einzigartige Pionierarbeit in der Vorbereitung der neuen Mobilität – allem voran mit einem real funktionierenden Wasserstoff-Ökosystem, mit real fahrenden 48 Wasserstoff-Elektro-Nutzfahrzeugen und dem heute dichtesten Wasserstoff-Tankstellennetz der Welt: aktuell 14 Tankstellen auf den Achsen Bodensee – Genfersee und Basel – Luzern. Möglich machten und machen es die 21 Mitglieder des Fördervereins und die Partnerunternehmen, die sich die Dekarbonisierung des Strassenverkehrs als Ziel gesetzt haben. Mit der positiven Bilanz nach 5 Jahren stellten die Mitglieder an der Generalversammlung vom 16. Mai in Luzern die ersten Weichen für die nächsten 5 Jahre, mit dem Ausbau der Aktivitäten und der Erweiterung der Mitgliederbasis.


“Es geschieht, weil wir es tun»: Mit diesen Worten überreichte Jörg Ackermann fünf Jahre nach der Vereinsgründung den symbolischen Wasserstoff-Schlüssel an Martin Osterwalder. Mit dem Wechsel im Präsidium des Fördervereins stellt ein noch junger Verein die Weichen erneut in Richtung Zukunft.


Jörg Ackermann blickt kurz zurück: «Vor rund zehn Jahren setzten wir uns in einem kleinen Team an einen runden Tisch, um das grosse Thema der Dekarbonisierung zu diskutieren – ohne vorgefasste Meinungen, mit einem weissen Blatt Papier vor uns. Das führte am damals aufkommenden Batterie-Elektro-Hype vorbei in Richtung Wasserstoff-Elektromobilität, mit dem Fokus auf den Schwerverkehr. Heute ist mehr denn je klar, dass die Energiewende ohne grünen Wasserstoff nicht stattfinden kann.»


Der Rest ist Geschichte, und schrieb Geschichte. Am 18. Mai 2018 gründeten sieben namhafte Schweizer Unternehmen den Förderverein H2 Mobilität Schweiz – mit dem Ziel, die verschiedenen Akteure des grünen, ökologischen und ökonomischen Wasserstoff-Kreislaufs in einer weltweit einzigartigen und privatwirtschaftlichen Konstellation zu organisieren. Heute vereint der Förderverein H2 Mobilität Schweiz 21 namhafte Schweizer Unternehmen aus Detailhandel, Transport und Logistik, Tankstellen und Auto-Import.


Erste Ziele erreicht, nächste Ziele gesetzt


Mit der Gründung setzte sich der Förderverein das Ziel, in der Schweiz ein funktionierendes, flächendeckendes Tankstellennetz aufzubauen, als Teil eines funktionierenden Wasserstoff-Ökosystems.


Jörg Ackermann zieht eine positive Bilanz: «Wir wussten von Anfang an, dass wir das Henne-Ei-Problem lösen müssen, dass wir sowohl Tankstellen wie auch Kunden aufbauen müssen, um das Wasserstoff-Ökosystem in einem wirtschaftlich funktionierenden Kreislauf zu realisieren. Das haben wir gemacht, mit den Mitgliedern und mit Akteuren wie Hydrospider, H2 Energy und Hyundai Hydrogen Mobility. Heute können wir in der Schweiz das weltweit dichteste Tankstellennetz für Wasserstoff-Nutzfahrzeuge und -Personenwagen betreiben, wir können grünen Wasserstoff aus zwei Schweizer Produktionsstätten beziehen und die schweren Nutzfahrzeuge sind seit bald drei Jahren unterwegs. Natürlich ist das erst ein Anfang. Aber es ist eine reale, eine fassbare und funktionierende Basis, die wir nur gemeinsam schaffen konnten. Wir können zwar die Welt nicht retten, aber mit gutem Beispiel vorangehen und unsere Lösung in die Welt hinaustragen.»


Mit der Übergabe des Präsidiums von Jörg Ackermann (65) an Martin Osterwalder (37) findet auch ein Generationenwechsel statt.


Martin Osterwalder, bisher Vizepräsident und als Gründungsmitglied des Vereins mit AVIA seit der ersten Stunde dabei, findet emotionale Worte: «Jörg Ackermann führte in den vergangenen Jahren nicht einfach einen Verein, sondern ein Start-up, das er mit seiner ganzen Überzeugung, seiner Leidenschaft und Energie über alle Hürden hinweg in die Zukunft lenkte. Es geschieht, weil wir es tun! Diesen Satz von Jörg vergesse ich nicht. Nie. Er wird uns auch in die Zukunft begleiten!»


An ihrer ordentlichen fünften Generalversammlung vom 16. Mai 2023 in Luzern fassten die Mitglieder des Fördervereins den Entschluss, die Aktivitäten des Fördervereins auszubauen und den Verein für eine breitere Basis an Mitgliedern zu öffnen.


Martin Osterwalder: «Dass grüner Wasserstoff und die Wasserstoffmobilität einen wichtigen Platz im Umbau der Energiesysteme und der Mobilität einnehmen werden, steht für uns fest. Wir sehen aber auch, dass politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich viel Arbeit vor uns liegt. Das verstehen wir als Auftrag, um die Kräfte und Ressourcen unserer Mitglieder für die Umwelt und für die Gestaltung der Zukunft zu bündeln. Gemeinsam unterwegs: das gilt für uns auch in Zukunft.»

Das Schweizer H2-Elektro-Mobilitätssystem im Überblick


In der Schweiz bauen zurzeit verschiedene Akteure die emissionsfreie Wasserstoff-Elektromobilität auf. Der Förderverein H2 Mobilität und seine Partner setzen dabei auf eine privatwirtschaftliche Auslegung, mit dem Fokus auf ein Wasserstoff- und Business-Ökosystem. Dieses deckt den gesamten Kreislauf ab, von der Produktion über Transport und Vertriebslogistik (Tankstellen) bis zum Endverbraucher.


Die Partner dieses sektorenübergreifenden Wasserstoff-Ökosystems


H2 Energy Holding AG, ist ein Businessinnovator für erneuerbare Energien.

H2 Energy besteht aus erfahrenen Unternehmern und ausgewiesenen Technologieexperten. H2 Energy wurde im August 2014 mit dem Ziel gegründet, den Klimawandel zu stoppen und Wasserstoff aus erneuerbarer Energie zu einem Grundpfeiler des Energiesystems zu machen. Anfang Dezember 2020 beteiligte sich Trafigura, eine weltweit führende Rohstoffhändlerin, an H2 Energy. www.h2energy.ch


Hyundai Hydrogen Mobility AG, ein Joint Venture von Hyundai und H2 Energy.

Hyundai Hydrogen Mobility AG ist eine Partnerschaft zwischen Hyundai Motor Company, Korea, und dem Schweizer Wasserstoffpionier H2 Energy und hat ihren Standort in der Schweiz. Ihr Ziel ist es, eine nachhaltige und umweltfreundliche Zukunft zu schaffen. Dazu bietet sie emissionsfreie Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb im Pay-Per-Use-Modell an. www.hyundai-hm.com


Hydrospider AG, ein Joint Venture von Alpiq, H2 Energy und Linde/PanGas.

Hydrospider stellt die Produktion, Beschaffung und Logistik von grünem Wasserstoff aus CO2-freier Produktion sicher. Hydrospider entstand Anfang 2019 aus einer Kooperation zwischen dem Schweizer Wasserstoffpionier H2 Energy und Alpiq, einer führenden Schweizer Stromproduzentin und Energiedienstleisterin. Beide Unternehmen halten je 45 % der Aktien an der Hydrospider AG. Die weiteren 10 % hält die Linde Aktiengesellschaft aus Deutschland. www.hydrospider.ch


Wasserstoffproduktion Ostschweiz AG

Die Wasserstoffproduktion Ostschweiz AG ist ein Gemeinschaftsunternehmen der SAK (St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG), der Osterwalder Gruppe und der SN Erneuerbare Energie AG (SNEE). Die Partner investieren gemeinsam in die Zukunft der Mobilität. Im Unternehmen der Wasserstoffproduktion Ostschweiz AG wird der Energieträger Wasserstoff produziert, der anschliessend an den AVIA Wasserstofftankstellen verfügbar ist. www.wasserstoffostschweiz.ch


Förderverein H2 Mobilität Schweiz

Der Förderverein H2 Mobilität Schweiz setzt sich unter anderem zum Ziel, in der Schweiz ein flächendeckendes Netz an Wasserstoff-Tankstellen aufzubauen. Agrola AG, AVIA Vereinigung, Coop, Coop Mineraloel AG, fenaco Genossenschaft, Migrol AG und der Migros-Genossenschaftsbund gründeten den Verein im Mai 2018 als gemeinsame Plattform, um den Aufbau der Wasserstoffmobilität in der Schweiz konkret zu fördern und zu beschleunigen. Zu den weiteren Mitgliedern zählen heute Camion Transport AG, Chr. Cavegn AG, Emil Frey Group, Emmi Schweiz AG, F. Murpf AG, Galliker AG, Gebrüder Weiss AG, G. Leclerc Transport AG, Schöni Transport AG, Shell New Fuels, Socar Energy Switzerland, Streck Transport AG, Tamoil SA und Von Bergen SA. www.h2mobilitaet.ch

Informationsquellen und Kontakte

Förderverein H2 Mobilität Schweiz www.h2mobilitaet.ch

H2 Energy AG www.h2energy.ch

Hydrospider AG www.hydrospider.ch

Wasserstoffproduktion Ostschweiz AG www.wasserstoffostschweiz.ch

Hyundai Hydrogen Mobility AG www.hyundai-hm.com


107 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page